Haley Heynderickx

29.10.17 * 20.00 * Bunker Ulmenwall

Hardpan

08.11.17 * 20.00 * Tor 6 Theaterhaus

Andrea Schroeder

23.11.17 * 20.00 * Altstädter Nicolaikirche

Charlie Cunningham

07.12.17 * 20.00 * Tor 6 Theaterhaus

Y’akoto

09.02.18 * 20.00 * Rudolf-Oetker-Halle

Lina Maly

22.02.18 * 20.00 * Tor 6 Theaterhaus

Es geht weiter!

Bekannte Größen, gestandene Singer-Songwriter und neue Namen! Die Bielefelder Songnächte – präsentiert von BITel, Kulturamt und NewTone – gehen mit erstmalig sechs Konzerten in eine neue Runde. Herausragende Texte treffen auf unverwechselbare Stimmen – von zart und gefühlvoll über emotional und leidenschaftlich bis hin zu dunkel und ein bisschen verrucht ...

Haley Heynderickx aus den USA eröffnet die Bielefelder Songnächte mit Akustik­gitarre und einer unglaublich facettenreichen Stimme. Mit Hardpan kommen vier Größen der internationalen Singer-Songwriter-Szene nach Bielefeld, Andrea Schroeder bezaubert mit ihrer besonderen, dunklen Stimmfarbe. Leidenschaft und Temperament bringen Charlie Cunningham und Y’akoto auf die Bühne und Lina Maly beschließt die Reihe mit ganz viel Gefühl.

Wir freuen uns auf großartige Stimmen in der Rudolf-Oetker-Halle, im Tor 6 Theaterhaus, im Bunker Ulmenwall und in der Altstädter Nicolaikirche!

Haley Heynderickx

Die Singer-Songwriterin Haley Heynderickx aus Portland/Oregon ist mit ihrem selbsternannten »Doom-Folk« zu Gast in Bielefeld. Schon früh entdeckte sie ihre Liebe für Country-Musik und Blues, die sich in ihren eigenen Kompositionen wiederspiegelt. Ihre Stücke sind inspiriert durch die Folk-, Rock- und Pop-Musik der 60er und 70er, von Künstlern wie Bob Dylan oder Nick Drake. Ihre im Folk verwurzelten Songs voller Sehnsucht sind mal zerbrechlich und düster, dannwieder augenzwinkernd und humorvoll. Ihre eher widersprüchlichen Gefühle von Angst und Liebe spiegeln sich in ihrem eindringlichen Gesang und ihren lebhaften Texten wieder.

Haley Heynderickx braucht nicht mehr als eine Akustikgitarre und ihre einnehmende, unvergleichlich Stimme – sie ist ein Erlebnis!

Sonntag, 29.10.17
20.00 Uhr, Bunker Ulmenwall

VVK (ermäßigt) 14,- € (8,- €)
zzgl. Gebühren
AK (ermäßigt) 17,- € (10,- €)
Bielefeld-Pass 1,- € AK und Kulturöffner

Tickets kaufen

haley-heynderickx.com

facebook.com/haleyhannahheynderickx

Hardpan

Mit Chris Burroughs, Joseph Parsons, Terry Lee Hale und Todd Thibaud besteht Hardpan aus vier gestandenen Singer-Songwritern, die alle auf etliche Veröffentlichungen und Konzerte zurückblicken können. 2002 spielten sie ihr erstes gemeinsames Album ein. »Hardpan« enthält 13 großartige, von akustischen Gitarren geprägte Songs – Dobro, Mundharmonika, elektrische Gitarren und natürlich die Gesangsstimmen der vier Ausnahmekünstler runden das Ganze ab. Anschließend folgte eine legendäre Tour, die die vier Musiker aus Deutschland, Frankreich und den USA durch ganz Europa führte. Mehrstimmiger Gesang, Gitarren und keine Drums – stattdessen eine Kiste, auf der die Musiker abwechselnd trommelten. ­Irgendwann während der Tour gaben sie dieser Kiste einen Namen: ›Jim‹ war seitdem das fünfte Bandmitglied.

Nach einer längeren kreativen Pause erscheint 2017 endlich das neue Studio-­Album mit anschließender Tour. Hardpan schafft eine Musik, die an Qualität, Intensität und Präsenz kaum zu überbieten ist – und Live-Shows, die man nicht verpassen sollte.

Donnerstag, 08.11.17
20.00 Uhr, Tor 6 Theaterhaus

VVK (ermäßigt) 16,- € (10,- €)
zzgl. Gebühren
AK (ermäßigt) 19,- € (12,- €)
Bielefeld-Pass 1,- € AK und Kulturöffner

Tickets kaufen

hardpan-band.com

facebook.com/HardpanBand

Andrea Schroeder

Void

Ihre Stimme klingt tief, düster, mystisch, verrucht, melancholisch, wunderschön. Ihre Lieder atmen den Geist zeitloser Helden, wie Tom Waits, Lou Reed, David Sylvian, Nick Cave oder David Bowie, von dessen Song »Heroes« sie eine wunderbare Version aufgenommen hat. Unheilvoll und schön gehen bei Andrea Schroeder miteinander einher, ihre Songs haben nicht nur Klang, sie haben Farbe, Geruch und Geschmack. Sie ist eine Ausnahmeerscheinung unter den deutschen Sänge­rinnen. Eine Songpoetin, deren Stimme ebenso fesselt wie ihre lyrischen, oft melancholischen Texte. Ihr aktuelles drittes Album »Void« empfiehlt sich für Nachtfahrten, bei denen das Ankommen nicht das Wichtigste ist. „Ein Mix aus Folk und Chanson, Blues, Rock und Kunstlied vereint sich zu einem sensationellen Debüt“, schrieb der Musikexpress, Radio Eins nannte ihre neueste Veröffentlichung „ein dunkles Album der Extraklasse”.

Andrea Schroeder Gesang, Harmonium
Jesper Lehmkuhl Gitarre
Dave Allen Bass
tba Schlagzeug
tba Violine, Cello, Gitarre, Keyboard

Donnerstag, 23.11.17
20.00 Uhr, Altstädter Nicolaikirche

VVK (ermäßigt) 18,- € (12,- €)
zzgl. Gebühren
AK (ermäßigt) 22,- € (15,- €)
Bielefeld-Pass 1,- € AK und Kulturöffner

Tickets kaufen

andreaschroeder.com/

facebook.com/andreaschroedermusic

Charlie Cunningham

Lines

Mit außergewöhnlichem Songwriting, einer starken Stimme und virtuosem Gitarrenspiel begeistert Charlie Cunningham das Publikum. Seine Fähigkeit, starke und zugleich zarte Musik und ehrliche Texte zu schreiben, ist einzigartig. Er lebte zwei Jahre im spanischen Sevilla, seither ist seine Musik stark geprägt von den landestypischen Klängen. Seine ruhige, warme und kraftvolle Stimme und sein absolut individuelles, vom spanischen Flamenco beeinflusstes Akustikgitarrenspiel ergeben darüber hinaus ein wunderbares musikalisches Ensemble.

Auch die Kombination Charlie Cunningham und Deutschland scheint fast unschlagbar: Hinter ihm liegen mittlerweile eine ausgedehnte Tour im Herbst 2014 als Special Guest der Mighty Oaks, drei ausverkaufte Solotourneen im Frühjahr 2015, 2016 und 2017 sowie diverse gefeierte Festivalauftritte, z.B. auf dem Reeperbahn-, dem Traumzeit- oder dem Golden Leaves Festival.

Sein Debütalbum »Lines« ist im Januar diesen Jahres bei Imperial Recordings erschienen, dem Label von José Gonzales.

Donnerstag, 07.12.17
20.00 Uhr, Tor 6 Theaterhaus

VVK (ermäßigt) 17,- € (11,- €)
zzgl. Gebühren
AK (ermäßigt) 20,- € (14,- €)
Bielefeld-Pass 1,- € AK und Kulturöffner

Tickets kaufen

charliecunninghamlive.com

facebook.com/charliecunninghammusic

Y’akoto

Mermaid Blues

Die Sängerin Y’akoto heißt mit bürgerlichem Namen Jennifer Yaa Akoto Kieck. Sie wuchs in Hamburg, Kamerun, Togo und im Tschad auf. Ihre Musik ist vielfältig, inspiriert durch ihre Lebensgeschichte: mit Folk, Pop, afrikanischem Singer-Songwriting und Soul kreiert Y’akoto ein ganz neues Genre, das sie selbst ›Soul Seeking Music‹ nennt. Die Stimme der 29-jährigen besticht durch ihre Wärme und Eindringlichkeit, ihre Lieder erzählen bildhafte Geschichten aus ihrem Leben.

Schon mit ihren ersten zwei Alben »Babyblues« und »Moody Blues« feierte sie große Erfolge in Deutschland und war bereits zweimal für den Echo nominiert. Über die aktuelle CD »Mermaid Blues«, welche im Frühjahr 2017 erschien, schrieb die Zeit: „Politisch, romantisch, energisch: Ein exzellentes neues Album“. Y’akotos Konzerte bestechen zudem durch eine besondere Live-Performance – optisch, modisch und natürlich musikalisch.

Y’akoto Gesang
Yannick Péraste Gitarre
Wendy Milton Keyboard
Benoit Dordolo Bass
Mathieu Edouard Schlagzeug, Percussion & BV

Freitag, 09.02.18
20.00 Uhr, Rudolf-Oetker-Halle

VVK (ermäßigt) 22,- € (16,- €)
zzgl. Gebühren
AK (ermäßigt) 27,- € (19,- €)
Bielefeld-Pass 1,- € AK und Kulturöffner

Tickets kaufen

yakoto.de/

facebook.com/yakotomusic

Lina Maly

Nur zu Besuch

Lina Maly hat das gewisse Etwas in ihrer Musik! Das liegt schlicht an ihrer Art zu schreiben und zu singen – mal leise und melancholisch, dann wieder pointiert und nachdrücklich, mal lieblich und gehaucht, an anderer Stelle fast eher gesprochen als gesungen, schickt sie ihre Worte auf die Reise. Durch dieses Zusammenspiel von Text, Stimme und viel Gefühl, hört man Lina Maly nicht nur, sondern spürt regelrecht was sie umtreibt und bewegt.

Von der Schulbank auf die Bühne, das ist der Weg, den die gerade erst 20-Jährige konsequent beschritten hat. Im Sommer 2016 eröffnete sie zwei große Open Air Konzerte der französischen Sängerin Zaz in Deutschland und begleitete den Blues Gitarristen Jesper Munk im Vorprogramm. Im anschließenden Herbst ging sie mit ihrer Band auf Tour und stellte ihr grandioses Debütalbum »Nur zu Besuch« vor.

Lina Maly Gesang, Gitarre
Florian Luig Gitarre, Keyboard
Felix Hofmann Bass
Alexander Höffken Schlagzeug

Donnerstag, 22.02.18
20.00 Uhr, Tor 6 Theaterhaus

VVK (ermäßigt) 17,- € (11,- €)
zzgl. Gebühren
AK (ermäßigt) 20,- € (14,- €)
Bielefeld-Pass 1,- € AK und Kulturöffner

Tickets kaufen

lina-maly.de/

facebook.com/LinaMalyMusik

Impressum Bielefelder Songnächte

Verantwortlich

Kulturamt Bielefeld

Programmkoordination

Newtone

Gestaltung und Realisation

ardventure – Agentur für visuelle Kommunikation

Bielefelder Songnächte werden präsentiert vom Kulturamt Bielefeld in Kooperation mit Newtone und mit freundlicher Unterstützung von BITel.